5 Tipps für den richtigen Umgang mit Künstlicher Intelligenz

Künstliche Intelligenz gilt heute als entscheidender Motor für die Produktivität unserer Wirtschaft. Sukzessive erobert die Kerndisziplin alle wichtigen  Wirtschaftssektoren und hält Einzug in sämtliche Bereiche eines Unternehmens. Insbesondere in der Automatisierung von Routineprozessen vollbringt sie – mit bis zu 90 Prozent reduzierten Bearbeitungszeiten und 30 Prozent eingesparten Kosten pro Vorgang – eine beachtliche Leistung.  Weiterlesen

Botify your Business

0217_3139_samuel_facebook_T1_1200x630Alles was automatisiert werden kann, wird automatisiert

Vom Möbelhaus bis zum Software-Anbieter: Viele Unternehmen setzen auf Bots, um Kunden rund um die Uhr schnellen Service anzubieten. Das ist einfacher und effizienter als Hotlines oder Callcenter. Aber taugt es auch in jedem Fall? Samuel Kirchhof erklärt, wann und warum sich der Einsatz von Bots im Handel lohnt und wohin sich die Anwendungen in Zukunft entwickeln.

Weiterlesen

Digitaler Wandel: Welche Jobs sind gefährdet?

automationRaffaello D’Andrea, Visionär für autonome Systeme, referierte kürzlich auf der DLD in München und ein Satz verhallte dabei besonders im Raum: „Künstliche Intelligenz schafft eine massive Arbeitslosigkeit.“ Auch die Analysten Frey und Osborne von der Oxford Universität kommen zu dem Schluss, dass 47% der Industriejobs in den USA innerhalb der kommenden 20 Jahre durch den technischen Fortschritt obsolet werden könnten.

Weiterlesen

Kundenzufriedenheit als Ergebnis von Tempo, Technologie und Touchpoint

Kundenzufriedenheit durch Tempo, Technologie und Touchpoints

Foto: (c)istock.com/AnsonLu

„Eine alte Binsenweisheit“, werden Sie jetzt vielleicht denken. Aber sie ist im Zeitalter der Echtzeitkommunikation gültiger denn je. Und nach wie vor nicht in Unternehmen angekommen. Denn es scheint noch nicht möglich, dass mein Anliegen bei Banken, Versicherungen und Telekommunikationsunternehmen in Echtzeit beantwortet wird. Wo finde ich als Kunde eine „echte“ Kommunikation über den Kanal (Touchpoint), den ich als Kunde wünsche? Es sollte doch möglich sein, dass Computersysteme unabhängig von Plattformen, Geräten oder Nachrichtenformaten meine Kommunikationswünsche erfüllen?

Weiterlesen

Machen Sie schon i-Service?

Digitale Transformation: Automatisierung Kundenservice im Call Center

Unternehmen und Kunden nutzen die Kommunikationskanäle unterschiedlich (c) ITyX

Eine Service-Ökonomie voller Medienbrüche: Als Konsumenten sind wir mobil und immer online. Mit vernetzten Services könnten wir unsere alltäglichen Angelegenheiten spielend einfach selbst erledigen – auf allen Kanälen (multichannel), in jedem Format (multistructure), mit jedem Gerät (multidevice). Schade, dass uns die meisten Unternehmen immer nur starre Servicekonzepte anbieten, die sich seit 20 Jahren nicht wirklich verändert haben. Wir wechseln vom Web zum Telefonhörer, bitten den Service um Unterstützung. Oder wir schreiben eine E-Mail. Am anderen Ende der Leitung tippt ein Agent im Call Center alles wieder per Hand in seinen Computer. Eigentlich eine absurde Geschichte – voller Medienbrüche. Es könnte doch viel einfacher laufen, oder?!

Weiterlesen

Der nächste Wandel kommt bestimmt

Eine Technologiewelle rollt. Sie hat damit begonnen, klassische Domänen des telefonischen Kundenservices zu verdrängen. Denn sie verändert das  Kommunikationsverhalten der Konsumenten. Smartphones und Tablet-PCs ermöglichen es uns, jederzeit und von überall unsere alltäglichen Geschäfte zu erledigen. Preisvergleiche und Direktabschlüsse über das Web, laufende Tarifwechsel beim Telekommunikations-Provider,  An- und Ummeldung von Stromzählern oder das Bestellen eines Taxis: E-Mail, Web und Apps bieten eine komfortable Alternative zum Hotline-Anruf.

Foto: ©iStock.com/Erikona

Weiterlesen