Wie die Konsumgüterindustrie Social CRM nutzt

Foto: Julien Christ / pixelio.de

Foto: Julien Christ / pixelio.de

Konsumgüterindustrie im Wandel

Die Interaktion mit dem Endverbraucher erfordert ein Marktangebot, dass sich regelmäßig erneuert. Daher zeichnet sich die Konsumgüterindustrie durch einen hohen Innovationsgrad aus.

Die Branche hat sich in den letzten Jahren durch wirtschaftliche Entwicklungen besonders stark gewandelt. Eigenprodukte von Handelsketten haben in den Regalen der Supermärkte an Präsenz gewonnen. Konsumenten scheuen heute weniger davor zurück die günstigeren Artikel zu kaufen, da die Qualitätsbedenken durch gelungene Überzeugungsarbeit keine Rolle mehr spielen.

Für Markenartikelhersteller bedeutet das eine Schwächung ihrer Verhandlungsmacht mit dem Einzelhandel, der seine eigenen Produkte favorisiert, dadurch Preise für Regallistungen vorgibt, um so die eigene Gewinnmarge zu optimieren. Wenn Marken stark nachgefragt werden, ist ein repräsentatives Angebot in den Handelsfilialen hingegen erfolgskritisch und bewirkt ein gegenseitiges Abhängigkeitsverhältnis.

Digitale Kommunikation bedeutet Interaktion Weiterlesen

Mit einem virtuellen Contact Center den Sprung in die Zukunft wagen

In den letzten Jahren hat sich das Verhältnis zwischen Unternehmen und Verbrauchern drastisch gewandelt. In der gesamten Welt erleben wir eine Rückbesinnung auf den Kunden als zentralen Punkt der Unternehmensausrichtung. Die meisten Märkte sind bereits sehr ausgereift und somit wird es immer wichtiger, die Wünsche der Kunden zu kennen und darauf basierend ein individuelles Kundenbeziehungsmanagement anzuwenden. Weiterlesen