Big Data und das Wahrnehmungsfenster

Big Data und das WahrnehmungsfensterWenn Sie mal alle Details des letzten Monats auflisten sollten, an die Sie sich erinnern können, wie lang wäre diese Liste? Ich kann es Ihnen sagen. Mit Mühe kommen Sie auf 3.000 Einzelpunkte, 100 am Tag. In anderen Worten, die subjektive Auflösung Ihrer Wahrnehmung beträgt 3.000 Pixel pro Monat. Als Foto gibt das nicht viel her.

Jetzt stellen Sie sich vor, welche Spuren Sie im Internet über Handy und Computer hinterlassen haben. Nun, es hängt natürlich von Ihren Aktivitäten ab, aber ich kann Ihnen versichern, es handelt sich um Millionen, wenn nicht Milliarden von Datenpunkten.

Mit dem ersten Fall beschäftigt sich Customer Experience, mit dem zweiten Big Data. Was haben beide miteinander zu tun? Was steckt in dieser Datenexplosion eigentlich an zusätzlicher Information?

Sicherlich eine bessere Qualität, als unsere eigene Erinnerung. In der Datenanalyse kann man sehr viel genauer sehen, was eigentlich passiert ist, als wir selbst es wahrnehmen. Nur, spielt das eine Rolle? Letztlich schauen wir als ‚Entscheidungsträger‘ durch unser schlecht auflösendes Wahrnehmungsfenster und lassen uns von dem leiten, was sich davor abspielt. Nicht die Fülle an Daten, sondern die richtigen Pixel entscheiden.

Die Datenexplosion braucht eine Referenz, und diese Referenz ist die Customer Experience. CX bildet die Subjektivität an Wahrnehmung so ab, dass die relevanten Pixel auf das echte Verhalten gemapt werden können. Damit hat Big Data eine Bezugsbasis, die allen darunter liegenden Ebenen eine Struktur gibt. Denn wichtig sind nicht die Daten, die es gibt, sondern die Daten, die den Kunden bewegen.

Hans Jürgen Schmolke
www.metrinomics.com

 

The following two tabs change content below.

Hans Jürgen Schmolke

.. ist GF der Metrinomics GmbH, Berlin und seit mehr als 20 Jahren operativ im Management von Customer Experience Programmen tätig. Habe Projekte über Jahre heranreifen sehen und denke, man muss nicht alle Fehler immer wieder neu machen.

Neueste Artikel von Hans Jürgen Schmolke (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.