Wer braucht noch eine Bank?

Blogbeitrag_Wer braucht noch eine BankEine meiner frühen Kindheitserinnerungen ist der Weltspartag: Ein Bankmitarbeiter öffnete mit seinem Schlüssel meine mehr oder weniger prall gefülltes Spardose und ein Schwall von Kupfer- und Silbermünzen ergoss sich über den Tresen der Bankfiliale, um sich in eine neue Zahlenreihe in meinem roten Sparbuch zu verwandeln. Ich fühlte mich reich und rührte jahrelang mein kleines Vermögen nicht an, bis ich davon nach einigen Jahren ein eigenes Kofferradio erstand. Diese frühkindliche Prägung hat sich für die Bank auf gewisse Weise bis heute ausgezahlt, bin ich doch noch immer Kunde einer traditionellen Bankengruppe, auch wenn mein letzter Filialbesuch einige Jahre her ist.

Weiterlesen