Die Notwendigkeit mehrsprachiger Strategien in Contact-Centern

Contact-Centers-adopt-omni-Lingual_700x335-01Aktuelle Recherchen von ICMI und Lionbridge haben ergeben, dass mehrsprachiger Kundenservice über alle Kanäle unverzichtbar ist, um der steigenden Sprachenvielfalt und den erhöhten Erwartungen der Verbraucher gerecht zu werden.

Positive Kundenerfahrungen entstehen nicht zufällig und werden auch nicht durch unerklärliche Umstände oder Ereignisse hervorgerufen. Sie werden  akribisch entwickelt, fachmännisch geplant und auf ansprechende Art und Weise vermittelt.

Trotz all der Herausforderungen und Fortschritte in den letzten 10 Jahren, ist jedoch ein Thema, das von Jahr zu Jahr wichtiger wird, in diesem Zusammenhang scheinbar  untergegangen:  der Einfluss von Sprache auf die Kundenzufriedenheit. Weiterlesen

Süßes oder Saures?

halloweenHalloween – Die Nacht des Grauens. Nein, den irren Michael Myers trifft sicher keine Schuld, wenn so mancher Zeitgenosse diesen Abend vor dem Hochfest Allerheiligen einfach nicht mag. Es ist dieses erbarmungslose „Süßes oder Saures!!!“, das uns seit einiger Zeit verfolgt. Auch wenn vor uns nur maskierte und harmlose Kinder stehen, – diese Aufforderung klingt unbarmherzig und geradezu brutal. Denn sie lässt uns keinerlei Spielraum. Wir fühlen uns in die Ecke gedrängt und würden am liebsten sofort wieder die Tür hinter uns schließen. Weiterlesen

Kommunikation im Contact Center: Machen Sie Ihren Kunden das Leben leicht

High angle shot of a young woman lying on the grass

High angle shot of a young woman lying on the grass

Moderne Contact Center haben es in der Hand, Kundenprobleme sofort, schnell und unkompliziert zu lösen – beispielsweise mit Self Service, Omnichannel oder Wissensmanagement. Aber nur eine ausgewogene Balance dieser technologischen Möglichkeiten sorgt dafür, dass der Kundenservice dann auch den Anforderungen der Konsumenten entspricht. Weiterlesen

Service ist ein Marketinginstrument!

SECGenug geweint über gesättigte Märkte und austauschbare Dienstleistungen – jetzt gilt es, sich über den Kundenservice zu differenzieren. Um diesen effizient auszurichten, gibt es Tools wie das Service Excellence Cockpit.

Wer weiss, wie das Wetter wird, kann seine Aktivitäten besser planen. Die Vorhersagen sind in den letzten Jahren immer zuverlässiger geworden – unter anderem, weil immer mehr Messstellen immer bessere Daten liefern. Eine solch breite Datenbasis brauchen auch Unternehmen, um fundierte Entscheidungen treffen zu können. Weiterlesen

Kundenservice 2.0 – Was ist das überhaupt?

Foto: Julien Christ / pixelio.de

Foto: Julien Christ / pixelio.de

In den letzten Jahren stehen Unternehmen vor neuen Herausforderungen im Kundenbeziehungs-Management. Nicht mehr allein die Höhe des eigenen Marketingaufwands definiert die Marke des Unternehmens. Seit dem Aufkommen der sozialen Netzwerke und der damit verbundenen immer schnelleren Verbreitungsgeschwindigkeit von Informationen bestimmen die Meinungsäußerungen der Kunden zunehmend das Image einer Marke. Die Werbebudgets werden Richtung Online-Marketing und Social Media umgelenkt, das klassische Push Marketing wird zunehmend durch Pull –Marketing ersetzt. Ganze Geschäftsmodelle ändern sich durch neue Technologien und geändertes Kundenverhalten. Daher genügt es nicht mehr alte Modelle weiterzuentwickeln, denn oft werden einfach überflüssig.

Wird das Call Center eines dieser Geschäftsmodelle sein? Weiterlesen

Kunden brauchen keine Call Center

Bildquelle: Konstantin Gastmann / pixelio.de

Bildquelle: Konstantin Gastmann / pixelio.de

In den siebziger Jahren war das Telefon das einzige Kommunikationsmittel das Kunden zur Verfügung stand um mit Unternehmen direkt zu kommunizieren, es half Anliegen schnell und im direkten Kontakt mit kompetenten Mitarbeiternn zu klären. Kunden hatten als Kontaktinformation eine Telefonnummer und riefen an. Unternehmen hatten eine Zentrale oder Serviceabteilung in der Ihre Mitarbeiter die Telefone bedienten.

Ruf mich an! Weiterlesen