Das Sprachportal lebt #IVR_Retter

#IVR_RetterDas Weihnachtsgeschäft lief gut für Jeff Bezos: Nicht nur die braunen Pakete stapelten sich bei den DHL-Fahrern (Ihr wisst, das sind die, die den Klingelknopf nie finden), viele enthielten auch Post direkt von Amazon: Die Echo-Boxen verbinden unsere Wohnzimmer mit der weiten Welt, möglicherweise nicht nur in gewünschten Situationen. Alexa, Cortana, Echo, Siri und Co sind zu fast alltäglichen Begleitern in unserer intimsten Zone geworden. Doch wie passt das zusammen, mit den Beobachtungen, dass im Kundenservice Anrufer nichts unversucht lassen, die vorgeschalteten Sprachautomaten im Sprachportal möglichst schnell zu überwinden, um mit einem menschlichen Berater zu sprechen?

Weiterlesen

Testen? Aber bitte automatisch

Testen - aber bitte automatischDie IVR-Reports kamen Tanja Krause, QM-Verantwortliche eines großen deutschen Verkehrsunternehmens, seltsam vor. Anrufer verbrachten im Schnitt 30 Sekunden länger in den verschlungenen Pfaden des Sprachdialog-Baums als üblich – und das seit etwa zwei Wochen. Zudem hatte die Zahl der Anrufabbrecher zugenommen. Sie griff selber zum Hörer und hatte nach ca. zwei Stunden alle möglichen Sprachdialoge durchlaufen – ohne Ergebnis. Doch irgendwo musste das Problem doch liegen!?

Weiterlesen

Sprachbiometrie: Die Stimme als Passwort

Bildquelle: Konstantin Gastmann  / pixelio.de

Bildquelle: Konstantin Gastmann / pixelio.de

Sprachbiometrie ermöglicht eine sichere, einfache und präzise Authentifizierung im Kundenservice. Dadurch löst sie bisherige, gängige Authentifizierungsverfahren ab, die bei Kunden durch die mehrmalige Eingabe von Passwörtern, PINs- und Sicherheitsabfragen unbeliebt sind. Darüber hinaus werden Betrugsversuche schnell erkannt und „Einbrecher“ identifiziert. Sprachbiometrie ist zudem für Kunden wie Unternehmen einfach zu benutzen und zu verwalten. Weiterlesen